Die Zwillinge hinter Dsquared²

Der Widerspruch in sich

Das kanadische high-end Mode Label Dsquared² ist weit über die Grenzen der USA bekannt, aus Modemetropolen wie Mailand oder Paris nicht mehr wegzudenken und gehört zu den innovativsten Labels Weltweit, bekannt gemacht durch sämtliche Persönlichkeiten aus der Promiwelt. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Namen? Wer sind die kreativen Köpfe hinter dem ausdrucksstarken Modelabel, das für seine tiefsitzenden Jeans berühmt wurde?

Die Zwillingsbrüder Dan und Dean Canten, 1964 in Toronto, Kanada geboren, haben sich die Marke Dsquared² langsam aufgebaut. Das Interesse der Brüder für Mode war schon immer da, also entschlossen sie sich 1983 an der „Parsons The New School For Design“ in New York Mode zu studieren. Das Studium gaben beide jedoch schon nach einem Semester auf und kehrten in ihre Heimatstadt Toronto zurück.
Drei Jahre später fanden sie einen Geldgeber, der ihre Entwürfe finanzieren konnte und brachten ihre erste Damenmode Kollektion unter dem Markennamen DEanDAN auf den Markt.

1991 entschlossen sich die Cantens nach Mailand zu ziehen, dieser Umzug war im Hinblick auf ihre spätere Karriere ein Meilenstein, denn hier lernten sie Diesel-Chef Renzo Rosso kennen, der sie bei der Gründung ihres Labels Dsquared² 1994 unterstützte.

Die Website dsquared².com

Jetzt konzentrierten sich die Zwillinge auf Männermode und präsentierten bereits im Gründungsjahr ihre erste Herrenkollektion.
Sie fassten erstmals Fuß in der glamourösen Modewelt. Ein Zufall verhalf ihnen schließlich zum großen Durchbruch: Ein Freund Madonnas trug Stücke aus ihrer Kollektion, die Madonna so gut gefielen, dass sie die Brüder Canten als Kostümdesigner für ihre Welttournee 2002 engagierte, für die sie verschiedene Kostüme im Cowboy-Look entwarfen. Diese Chance nutzen die Zwillinge um im folgenden Jahr ihre erste Damenkollektion unter neuem Namen vorzustellen. Somit hatten sich die Cantens fest in der Modewelt etabliert.

Sie statteten nun auch Stars wie Christina Aguilera, Justin Timberlake, Britney Spears und Robbie Williams für ihre Bühnenshows aus. Durch ihre Zusammenarbeit mit Musikern entstanden auch Freundschaften, so stimmte Christina Aguilera zu, in der Frühling/Sommer Kollektion 2005 in Mailand auf dem Laufsteg zu erscheinen.
Der Bekanntheitsgrad der Beiden boomte in diesen Jahren förmlich; Prominente aus allen Bereichen, ob Sport oder Kino, trugen ihre Mode. 2006 entwarfen sie sogar die offiziellen Fußballtrikots für Juventus Turin.

Rihanna beteiligte sich an einer ihrer Laufstegshows und auch Bill Kaulitz lief als Model in Mailand. In den letzten 10 Jahren machten Dan und Dean Canten ihr Label zur Kult-Marke, sie entwarfen neben Mode auch noch Brillenkollektionen und vermarkteten Damen und Herren Parfüm. Die Zwillinge, die in der Modewelt als „Enfants terribles“ gelten, zeichnet aus, dass sie ein Händchen dafür haben Modeeinflüsse, die einen Widerspruch in sich darstellen, durch einen sicheren Geschmack und grandiose Kreativität zu etwas Ausgefallenem, aber Tragbaren zu mischen. So kombinieren sie zum Beispiel Londoner Skimode und bringen überall gerne Accessoires aus der SM-Szene ein.

Das Label Dsquared² zeichnet sich durch ständige Überraschungen in der Mode sowie bei Shows auf Laufstegen aus. Die Mischung aus bereits bekannten Einflüssen, ganz neu zusammengesetzt, ist der Grund, warum Dsquared² von den internationalen Laufstegen nicht mehr wegzudenken ist.